Schülerturnier des Bremer Westens vom 2. Mai 2024

Bereits zum fünften Mal fand am Donnerstag, d. 2. Mai 2024 das „Schülerturnier des Bremer Westens“ statt. Eigentlich ist es dazu gedacht, vereinslosen Kindern die Möglichkeit zu geben erste Turniererfahrungen im Schach zu sammeln. Aus diesem Grunde wurde das Turnier auch nur bei den umliegenden Schulen mithilfe von Plakaten beworben. Umso erfreulicher war das starke Interesse der Kinder, denn 22 Jungen und Mädchen stellen einen Teilnehmerrekord dar. Sieger im Turnier der vereinslosen Kinder wurde Peer Dannhoff, der als einziger alle Partien gewann, vor Amelie Teumer und Timur Berlizor mit 4 Pkt. und Lenn Gröschel und Shalyal Alresul mit 3,5 Pkt.. Während die ersten vier von der Grundschule Am Pulverberg kamen, besucht Shalyal die Grundschule Auf den Heuen.

Da sowohl die Findorffer Schachfreunde als auch wir schon erfreulich viele Kinder in unseren Reihen begrüßen durften, haben wir in diesem Jahr zusätzlich ein Turnier für die Kinder unserer Vereine durchgeführt. Auch in diesem Turnier ging es besonders spannend zu. Am Ende konnte sich Noah Hesterberg (7 Jahre) vor Avarel Gemilang (6 Jahre) und Tammo Mettenbrink (7 Jahre) durchsetzen.
Hier die Endtabellen:

Weiterlesen: Schülerturnier des Bremer Westens vom 2. Mai 2024
 A-Turnier (Vereinsspieler)     
Rg.TeilnehmerDWZVerein/OrtPunkteBuchhSoBerg
1Noah Hesterberg800Bremen West4.013.59.50
2Avarel Gemilang838Bremen West4.012.59.50
3Tammo Mettenbrink901Findorffer SF4.011.08.00
4Ali Nasseredine795Bremen West3.018.011.00
5Matteo Lankenau Findorffer SF3.014.07.00
6Juliane Lüken Bremen West3.013.05.00
7Ernest Nitsche805Bremen West3.012.55.50
8Arvelyn Gemilang867Bremen West2.59.02.00
9Jari Wahlhäuser Bremen West2.58.52.75
10Jendrik Karcher Bremen West2.014.03.00
11Mustafa Coban  2.013.52.50
12Enes Turan SK Bremen West1.013.01.50
13Lionel Rohlfs Findorffer SF1.012.51.00
14Noah Stulgies Findorffer SF0.09.00.00

Schülerturnier des Bremer Westens Gruppe B

Rg.TeilnehmerSchulePunkteBuchhSoBerg
1Peer DannhoffPulverberg 3a5.014.514.50
2Amelie TeumerPulverberg 3b4.013.08.00
3Timur BerlizorPulverberg 3c4.010.06.50
4Lenn GröschelPulverberg 2a3.515.510.25
5Shalyal AlresulAuf den Heuen3.512.58.25
6Finja KeppelerWeidedamm3.017.08.00
7Yasin KarimiPulverberg 3b3.016.58.00
8Valentin MeitzAdmiralstraße3.013.56.50
9Hamid QaseniMelchanton3.08.53.50
10Thore ReinkerPulverberg2.515.06.75
11Sina UeckerPulverberg2.514.06.75
12Nice GörndtPulverberg 1c2.514.04.75
13Miran DemirPulverberg 3b2.59.02.00
14Aniela BaloniakPulverberg 1a2.58.53.75
15Mirabell AzundPulverberg2.014.52.50
16Moritz RadtkePulverberg 3c2.010.51.50
17Ivo UeckerPulverberg2.010.51.00
18Aysenur CelikOslebsh. Heerstr.1.510.02.25
19Aziz KavakOslebsh. Heerstr.1.016.02.50
20Odin Degen 1.011.51.00
21Ömer CelikOslebsh. Heerstr.1.011.50.00
22Maxim Meitz 0.09.00.00

Joachim Kropp

Jahreshauptversammlung 2024

Liebe Schachfreunde!

Hiermit lade ich euch zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am

29.02.2024 um 19:00 Uhr

Ins Bürgerhaus Oslebshausen ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
    (Anmerkung: Mitglieder des Klubs, die nach dem 28.2.2008 geboren wurden, haben kein Stimmrecht)
  2. Genehmigung des Protokolls der JHV 2023 (siehe Gröpi 9/2023)
  3. Berichte der Vorstandsmitglieder und der Kassenprüfer
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Siegerehrungen etc.
  6. Wahlen
    a) Wahl des Kassenwartes (bisher Jan Ricardo Kropp)
    b) Wahl des Gerätewartes (bisher Horst Grün)
    c) Wahl des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit (bisher Joachim Kropp)
    d) Wahl des 2. Kassenprüfer (Ersatz für Manfred Wardenberg) – der amtierende 2. Kassenprüfer Reiner Guse wird automatisch 1. Kassenprüfer
  7. Beschluss über den Jahreshaushalt (Ausgaben und Beitragshöhe)
  8. Anträge

  9. Verschiedenes
  • Gerold-Menze-Gedächtnisturnier?
  • Modus für die Turniere (Bonussekunden bei Blitz, Schnellschach, Meisterklasse…)
  • Jahresterminplanung 2024
  • Eine weitere Körperschaftsteuerbefreiung wurde beantragt und für die Jahre 2022, 2023 und 2024 genehmigt.
  • Weitere Zusammenarbeit mit den Findorffer Schachfreunden

FinWest 5 steht als erster Aufsteiger in die B-Klasse fest

Die 5. Runde der Mannschaftsmeisterschaft 2023/24 lief für unsere Teams fast ausschließend sehr erfolgreich. Besonders freuen können sich die Spieler von FinWest 5, denn nachdem  Tammo Stindt und Geert Rosenow ihre Partien gewinnen und Ruben Koops noch einen wichtigen halben Punkt gegen Lilienthal-Horn-Wilstedt 4 erzielen konnten steht die Mannschaft bereits zwei Runden vor dem Ende bereits mit 9:1 Punkten und dem besten Brettpunktverhältnis als Aufsteiger fest. Denn die Verfolger aus Delmenhorst und Bremen-Nord haben ebenfalls nur noch ein Spiel offen und müssen in der vorletzten Runde gegeneinander spielen. Damit ist uns der Aufstieg auch theoretisch nicht mehr zu nehmen. Komplettiert  wird die C-Klasse durch den Sieg unserer Vierten. Der 3,5:0,5-Sieg beim Bremer Osten durch Siege von Wilfried Volbert, Etienne Sadek und Denis Fröhlich und dem Remis von Ricarda Rohlfs am ersten Brett brachte endlich den ersten Sieg in dieser Saison.

Weiterlesen: FinWest 5 steht als erster Aufsteiger in die B-Klasse fest

FinWest 3 behält die Führung in der A-Klasse

In der letzten Runde dieses Jahres konnte unsere dritte Mannschaft ihre Führungsposition behaupten. Doch nach zwei klaren Siegen in den ersten beiden Runden erwies sich der Tabellenletzte Leherheide 2 als ein härterer Gegner als erwartet. Zwar konnten wir durch Siege von Wolfgang Jackwerth und Thomas Pleuß und zwischenzeitlichen Remis von Frank Nackenhorst, David Bodnar und Oliver Raasch 3,5:1,5 in Führung gehen, doch dann wollte Joachim Kropp eine Remisstellung unbedingt zum Gewinn führen und behandelte das Endspiel falsch. Kurze Zeit später konnte Geomar Martinez Perez eine ebenfalls gute Remischance nicht nutzen und verlor nach Zeit. Nun hing plötzlich alles an Christoph Redmann, der seine recht schwierige Stellung aber gewinnen und so den Sieg sichern konnte. Damit konnte die Dritte erfolgreich den ersten Platz in der A-Klasse verteidigen.

Sehr positiv verlief der Spieltag auch für FinWest 5, die bei Bremen-Nord 4 antreten mussten, die in der letzten Runde unsere Vierte knapp geschlagen hatten. Doch der Fünften gelang die Revanche und nach einem Sieg von Tammo Stindt am ersten Brett und drei Remis von Geert Rosenow, Horst Grün und Ruben Koops behielten wir mit 2,5:1,5 die Oberhand und konnten den zweiten Platz in der C-Gruppe erobern. Die Vierte war in dieser Runde spielfrei.

Ebenfalls erfolgreich verlief die Runde für FinWest 6 und 7. Während sich die Siebte bei Varrel 3 glatt mit 4:0 durchsetzte, gewann FinWest 6 3:1 gegen Osterholz-Scharmbeck 2 – und dass, obwohl sie mit Tammo Mettenbrink und Matthis Leppin mit zwei Grundschülern angetreten waren. Doch Matthis konnte seine Partie kampflos gewinnen (auch das ist ein Punkt!) und nur Tammo den Erwachsenen den Kürzeren. Nichts zu holen gab es dagegen für unsere ersten beiden Mannschaften. Stark ersatzgeschwächt musste sich die Erste mit 5:3 bei Niederelbe in der Verbandsliga Nord geschlagen geben, während die Zweite beim haushohen Favoriten dieser Liga Kirchweyhe 3 mit 6,5:1,5 geschlagen geben musste. Alle Einzelergebnisse kann man nachlesen unter

https://www.landesschachbundbremen.de/index.php/component/clm/?view=runde&saison=1&liga=1&runde=3&dg=1&Itemid=169&typeid=22

und für die Verbandliga https://nsv-online.de/ligen/nsv-2324/verbandsliga-nord/

Joachim Kropp

2. FinWest-Schachtag

Zum zweiten Mal findet in gemeinsamer Zusammenarbeit mit den Schachfreunden aus Findorff der FinWest Schachtag im Bürgerhaus Oslebshausen statt. Viel verändern mussten wir nicht. Lediglich die Bedenkzeit wurde angepasst. Gespielt wird also wieder in einer U12-Gruppe (bis DWZ 1299) und einer Gruppe „Jung und Alt“ für alle anderen. Wir bitten um eine Anmeldung auf der Seite der Findorffer SF.

Die Ausschreibungen und Teilnahmelisten beider Turnier sind nun im folgenden aufgeführt. 

Die SG FinWest lädt ein zum

FinWest Schachtag – Jung und Alt (2023)

Termin:04. November 2023 (Samstag)
Spiellokal:Bürgerhaus Oslebshausen, Am Nonnenberg 40, 28239 Bremen
Modus:TWZ Es wird eine DWZ-Rangliste erstellt. Nach dieser Reihenfolge werden 4er-Gruppen gebildet. Die Turnierleitung behält sich eine Abweichung dieser Reihenfolge vor, damit nicht mehrere Spielende eines Vereins oder nur DWZ-lose in einer Gruppe spielen. Die TWZ kann auf Basis der DWZ hierfür einmalig bei der Anmeldung um 50 oder 100 Punkte erhöht oder gesenkt werden. Bei DWZ-losen wird um eine realistische Einstufung gebeten. Die DWZ-niedrigste Gruppe wird evtl. im CH-System ausgetragen.
Bedenkzeit:60 Min. für die ersten 30 Züge          30 Min. für den Rest der Partie
Zeitplan:pers. Anmeldung bis  9:30 Uhr, dann 5 € Aufschlag. Liste schließt um 9:45 Uhr.                         10:00 Uhr       Runde 1                         13:30 Uhr       Runde 2                         17:00 Uhr       Runde 3 Im Anschluss Siegerehrung. Die Karenzzeit beträgt 20 Minuten.  
Auswertung:Alle Gruppen werden ausschließlich DWZ ausgewertet.
Teilnehmerzahl:Die Teilnehmerzahl ist auf 36 begrenzt. Für die Kategorisierung zählt als Stichtag der 25. Oktober, bei späterer Anmeldung der Anmeldezeitpunkt. Die TWZ-Zahlen bleiben dann unverändert.
Startgeld:10 € – Nach dem 25. Oktober erhöht sich das Startgeld auf 15 €.
Preise:30 € für den jeweils ersten jeder Gruppe. Bei Punktgleichheit wird das Preisgeld unter allen punktgleichen Spielern der Gruppe geteilt.
Anmeldung:Über malte.hentrop@gmx.net oder per WhatsApp und durch Überweisung des Startgelds bis zum 25. Oktober auf folgendes Konto:         SK Bremen West           IBAN: DE45 2905 0101 0011 8609 70 Verwendungszweck: „FWSJA, Name, Vorname, DWZ, Verein
Mit der Teilnahme willigen die Teilnehmenden ein, dass Bildmaterial und Namen von ihnen für Berichte auf den Vereins-Internetseiten der Vereine SK Bremen West und Findorffer SF veröffentlicht werden dürfen.
Verpflegung:Für Verpflegung vor Ort (Getränke, Brötchen, Süßes u.a. sowie ein warmes Mittagessen) zu bekannt günstigen Preis wird gesorgt.

Anmeldelisten unter www.findorffer-schachfreunde.de

Die SG FinWest lädt ein zur

FinWest Schachtag – U12 (2023)

(bis 1299 DWZ)

Termin:04. November 2023 (Samstag)
Spiellokal:Bürgerhaus Oslebshausen, Am Nonnenberg 40, 28239 Bremen
Modus:CH-System für alle U12-Jugendlichen (Jahrgang 2011 und jünger)
Bedenkzeit:60 Minuten pro Spieler und Partie
Zeitplan:pers. Anmeldung bis  9:30 Uhr, dann 5 € Aufschlag. 9:45 Uhr schließt die Liste. Runde 1: 10:00 Uhr          Runde 2 bis 5 im Anschluss        Es wird nach der 2. oder 3. Runde auch eine Essenspause geben. dann Siegerehrung (verm. 18:00 Uhr)  -Die Karenzzeit beträgt 20 Minuten.
Auswertung:Das Turnier wird ausschließlich DWZ ausgewertet.
Teilnehmerzahl:Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt (maximal 20 Kinder ohne DWZ).
Startgeld:8 € –  Nach dem 25. Oktober erhöht sich das Startgeld auf 12 €.
Preise:Pokale für die vier … Gesamtsiegerbestplatzierten bis DWZ bis 999bestplatzierten ohne DWZ Die jeweiligen fünften Plätze erhalten eine Medaille Bei Punktgleichheit zählt die Buchholz-Wertung, dann Sonneborn-B.
Anmeldung:Über www.findorffer-schachfreunde.de und durch Überweisung des Startgelds bis zum 25. Oktober auf folgendes Konto:          SK Bremen West          IBAN: DE45 2905 0101 0011 8609 70          Verwendungszweck: „FWS12, Name, Vorname, DWZ, Verein“
  Mit der Teilnahme willigen die Teilnehmenden ein, dass Bildmaterial und Namen von ihnen für Berichte auf den Vereins-Internetseiten der Vereine SK Bremen West und Findorffer SF veröffentlicht werden dürfen.  
Verpflegung:Für Verpflegung vor Ort (Getränke, Brötchen, Süßes u.a. sowie ein warmes Mittagessen) zu bekannt günstigen Preis wird gesorgt  

Anmeldelisten unter www.findorffer-schachfreunde.de

FinWest Schachtag 2022 am 19.11.2022

Am Samstag, d. 19. November 2022 fand im Bürgerhaus Oslebshausen das erste Schachturnier in Kooperation zwischen dem SK Bremen-West und den Findorffer SF statt. Innerhalb kürzester Zeit war die ursprünglich angestrebte Teilnehmerzahl erreicht und wurde deshalb noch zweimal erweitert. Am Ende fanden sich 38 Jugendliche und Erwachsene in der JA-Gruppe und 32 Kinder der U12 (Tabelle weiter unten!) ein. Obwohl zunächst beide Gruppen gemeinsam im großen Saal des Bürgerhauses spielten, blieb es die ganze Zeit über erfreulich ruhig und es herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre.

Das Turnier sollte allen Teilnehmern die Möglichkeit geben, eine Wertungszahl (DWZ) zu bekommen bzw. diese zu verbessern. Aus diesem Grunde wurde im Quick-Step-Modus gespielt, d.h. vier Spieler bildeten immer eine Gruppe. Pro Partie und Spieler gab es insgesamt 70 Minuten Bedenkzeit plus 30 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug. Jeder wurde seiner bisherigen DWZ oder nach der vermuteten DWZ eingeordnet.

Sieger der ersten Gruppe wurde Tobias Kügel vor Max Weidenhöfer (TuS Varrel). Die Findorffer Schachfreunde stellten insgesamt neun, der Schachklub Bremen-West vier Teilnehmer in dieser Gruppe. Dabei konnten die Findorffer Tommy Schulz, Adrian Messow, Aaron Joel Schmidt und Manfred Wolf sowie Ruben Koops von Bremen-West ihre erste Wertung erzielen. Der dreizehnjährige Fritz Geerken (Bremen-West) macht den größten Sprung und konnte sich um 148 Punkte verbessern. Im Folgenden sind alle Wertungen aufgeführt, aber nicht nach der Rangfolge sortiert:

JA-Turnier Gruppe A
Name, Vorname            DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We          E-Faktor   DWZ neu               Rc

1 Kügel, Tobias           2268-147    2.5       3             0          2.769     30              2261-148             1862

2 Weidenhöfer, M.  1898-104    2.0       3             0          1.245     17              1928-105             1985

3 Plath, Jan                  1870-49      1.5       3             0          1.114     27              1880-50                1995

4 Sturm, Tobias           1818-125    0.0       3             0          0.872     26              1794-126             2012

JA-Turnier Gruppe B

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu               Rc

1 Körber, Uwe            1775-70      1.0       3             0          1.702     25              1755-71                1726

2 Steinhilber, Benja  1750-51       2.0       3             0          1.563     24              1763-52                1735

3 Wander, Dennis     1766-54       2.0       3             0          1.652     13              1783-55                1729

4 Zimmer, Tim            1663-38      1.0       3             0          1.083     13              1659-39                176

JA-Turnier Gruppe C

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu               Rc

1 Klabunde, Adrian   1609-3         2.5       3             0          1.607     9                 1669-4                  1581

2 Röhl, Bernd              1687-147    0.5       3             0          2.020     23              1640-148             1555

3 Bockelmann, Nik. 1606-20      2.5       3             0          1.591     22              1635-21                1582

4 Schulz, Tommy       0                    2.0       6             3          0.000     0                 1451-1                  1634

JA-Turnier Gruppe D

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu               Rc

1 Weinitschke, H.      1613-64     0.5       2             0          1.220     22              1589-65                1533

2 Lambers, Gabriel   1557-23      1.5       2             0          0.988     21              1575-24                1561

3 Messow, Adrian     0                    2.0       3             0          0.000     0                 1560

4 Gulamzada, Elmir 1510-40        1.0       2             0          0.792     8                 1527-41                1585

JA-Turnier Gruppe E

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu               Rc

1 Bodnar, David         1494-2         2.0       3             0          1.721     10              1511-3                  1441

2 Glaschak, Joachim 1416-215   1.0       3             0          1.284     19              1406-216             1467

3 Martinez Perez,G. 1457-4        1.0       3             0          1.514     20              1439-5                  1454

4 Schultz, Patrick       1451-7         2.0       3             0          1.481     19              1470-8                  1456

JA-Turnier Gruppe F

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu               Rc

1 Toppke, Olaf            1452-28      1.0       3             0          1.832     19              1422-29                1370

2 Schmidt, Aaron       0                   4.0       6             3          0.000     0               1495-1                  1355

3 Menke, Stefan       1308-106    1.5       3             0          1.062     18              1325-107             1418

4 Kunst, Jannis           1306-8         0.5       3             0          1.052     8                 1266-9                 1418

JA-Turnier Gruppe G

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu            Rc

1 Brühl, Rainer         1253-73      0.0       2             0          0.879     18              1218-74             1296

2 Nguyen, Laurent.  1332-3        1.0       2             0          1.209     8                 1315-4               1257

3 Wander, Nikita       1261-21      2.0       2             0          0.912     5                 1385-22             1292

4 Koops, Ruben         0                 1.0       3             0          0.000     0                 1282-1

JA-Turnier Gruppe H

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu Rc

1 Vatis, Alexander    1271-13      2.0       3             0          1.973     5                 1274-14             1152

2 Lietz, Stefan             1219-4         2.0       3             0          1.698     17              1231-5               1169

3 Wolff, Manfred      0               1.5       6             3          0.000     0                 1055-1               1224

4 Eitel, Luc                    1182-19      2.0       3             0          1.498     5                 1232-20             118

JA-Turnier Gruppe I

# Name, Vorname         DWZ alt        Pkt       Partien   Restp. We         E-Faktor    DWZ neu            Rc

1 Schröder, Mariusz 1181-94      5.0       5             0          3.570     17              1233-95             999

2 Cammann, Gabriele 1105-10   1.0       5             0          2.666     19              1049-11             1101

3 Schubert, K.-H.       1105-153   3.0       4             0          1.773     16              1154-154          1188

4 Pätzke, Haakon      929-3           2.0       5             0          1.544     5                 965-4                 1136

5 Geerken, Fritz         795-1           3.0       5             0          1.152     5                 943-2                 1102

6 Kammerer, Lew     754-7           0.0       4             0          0.485     42              746-8                 1182

Das DWZ-Turnier der U12 wurde in fünf Runden mit je 60 min. Bedenkzeit pro Spieler ausgespielt, weil die Jüngeren oftmals schneller spielen. Um auch Spielern, die noch nicht so lange dabei sind, die Chance auf einen Gewinn zu geben, wurden die Kinder in drei Gruppen unterteilt: DWZ von 1000 bis 1250, DWZ unter 1000 und Kinder ohne DWZ. Im Gesamtturnier setzte sich Henry Engelhaupt (Werder Bremen) vor Volodymyr Ishcenko (DSK) durch. In der Gruppe unter DWZ 1000 konnte Süleyman Aslantas (Bremen-West) einen hervorragenden vierten Platz hinter Ture Jablonski (gegen den er in der letzten Runde den Kürzeren zog), Nayla Döscher und Elina Rabe erreichen und seine DWZ um fast 50 Punkte auf 845 steigern. In der Gruppe ohne DWZ waren die Ausrichter besonders erfolgreich. So konnte Güney Burulday von der Findorffer SF nicht nur seinen ersten Pokal, sondern gleich den ersten Platz erreichen, dicht gefolgt von den Bremen-Westlern Jakow Bremermann und Alikaan Yaramis. In diese Phalanx konnte nur Liz Eitel vom DSK eindringen – und war damit das dritte Mädchen, das einen Pokal erhielt. Auch ein schönes Ergebnis für das Mädchenschach.

Rangliste:  nach der 5. Runde
RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPktBuchhSoBerg
1Henry Engelhaupt1144 Werder Bremen5005.016.016.00
2Volodymyr Ishcenko1158 Delmenhorster SK4014.016.011.00
2Ture Jablonski978 Werder Bremen4014.016.011.00
4Nayla Döscher909 SK Bremen Nord4014.014.59.50
5Elina Rabe873 Delmenhorster SK3113.514.09.00
6Alexander Völpel1246 Werder Bremen3113.513.57.75
7Tim Schwenker1047 Neubruchhausen3113.512.07.25
8Süleyman Aslantas784 SK Bremen-West3023.017.08.00
9Oscar Reese996 Doppelbauer Kiel3023.016.08.00
10Güney Burulday Findorffer SF3023.014.08.00
11Jakow Bremermann SK Bremen West3023.011.54.00
12Erik Plath960 Werder Bremen3023.011.06.50
13Liz Eitel Delmenhorster SK3023.011.04.00
14Alikaan Yaramis SK Bremen West3023.010.54.50
15Leonardo Völpel Werder Bremen3023.09.04.00
16Filip Charytoniuk883 Hamburger SK2122.514.55.75
17Rasmus Döscher SK Bremen-Nord2122.514.06.25
18Moritz Romberg Eiche Horn2122.59.03.00
19Fionn Arkemar TuS Varrel1222.014.55.75
20Arthur Kammerer770 Delmenhorster SK1222.014.55.25
21Josh Szymaniak SK Bremen Nord2032.013.03.00
22Elia Harms  TuS Varrel2032.012.02.50
23Felix Kleinschmid820 SK Bremen-Nord2032.012.02.00
24Acelya Burulday  Findorffer SF2032.011.54.00
25Theodor Frings  TuS Varrel2032.011.01.00
26Kai Zhang  Bremer SG1131.511.51.75
27Yusef MadaniKweiri  SK Bremen West1131.57.51.75
28Leandro Rhodes  Läuferpaar Verden1041.013.01.00
29Ernest Nitsche802 SK Bremen-West1041.012.51.50
30Tamino Rhodes Läuferpaar Verden1041.011.00.00
31Jad Kouery SK Bremen West1041.06.50.00
32Lilly Mieke Sturm Delmenhorster SK0050.010.00.00

Hier nun die Spieler, die eine DWZ bekommen haben bzw. bei denen sie sich verändert hat:

# Name, Vorname                       DWZ alt                         DWZ neu

1 Völpel, Alexander                    1246-19                          1200-20

2 Ishcenko, Volodymyr              1158-1                            1214-2

3 Engelhaupt, Henry                   1144-5                           1242-6

4 Schwenker, Tim                        1099-21                          1101-22

5 Reese, Oscar                              1064-8                           1054-9        

6 Jablonski, Ture                           978-4                               1038-5

7 Plath, Erik                                     1016-                              926-17

8 Döscher, Nayla                          908-4                               1022-5

9 Rabe, Elina                                   873-7                               921-8

10 Kleinschmidt, Felix                 820-4                                795-5

11 Nitsche, Ernest                        802-1                                775-2

12 Aslantas, Süleyman               784-2                                845-3

13 Kammerer, Arthur                 770-1                                765-2

20 Döscher, Rasmus                     0                                       804-1

21 Eitel, Liz                                      0                                       804-1

22 Arkema, Fionn                         0                                       784-1

24 Bremermann, Jakow            0                                      795-1

30 Szymaniak, Josh                      0                                       788-1

31 Charytoniuk, Filip                   883-2                                856-3

32 Völpel, Leonardo                    0                                        768-1

Diejenigen, die hier noch nicht aufgeführt wurden, haben entweder gegen keinen DWZ-Gegner gespielt oder noch nicht gegen einen gewonnen.

Joachim Kropp

Vereinsmeisterschaft 2022 SK Bremen-West

1. Runde 
19. Mai
TNrTeilnehmerPkt.TNrTeilnehmerPkt.ErgebnisAt
16Hartmuth Bock()1Joachim Kropp() 
25Manfred Wardenberg()2Ingo Veit()0 – 1 
34Thomas Pleuß()3Wolfgang Jackwerth()½ – ½ 
2. Runde 
23. Juni
TNrTeilnehmerPkt.TNrTeilnehmerPkt.ErgebnisAt
16Wolfgang Jackwerth(0)3Hartmuth Bock(0) 
22Ingo Veit(0)4Thomas Pleuß(0) 
31Joachim Kropp(0)5ManfredWardenberg(0)1 – 0 
3. Runde 
15. Sept.
TNrTeilnehmerPkt.TNrTeilnehmerPkt.ErgebnisAt
16Hartmuth Bock(0)2Ingo Veit(0)½ – ½ 
21Joachim Kropp(0)3Wolfgang Jackwerth(0)1 – 0 
35ManfredWardenberg(0)4Thomas Pleuß(0) 
4. Runde 
3.November
TNrTeilnehmerPkt.TNrTeilnehmerPkt.ErgebnisAt
15Manfred Wardenberg(0)6Hartmuth Bock(0) 
24Thomas Pleuß(0)1Joachim Kropp(0) 
33Wolfgang Jackwerth(0)2Ingo Veit(0) 
5. Runde  8.Dezember
TNrTeilnehmerPkt.TNrTeilnehmerPkt.ErgebnisAt
14Hartmuth Bock(0)6Thomas Pleuß(0) 
23Wolfgang Jackwerth(0)5Manfred Wardenberg(0) 
32Ingo Veit(0)1Joachim Kropp(0) 

Schwerer Stand bei der Bremer Seniorenmannschaftsmeisterschaft

Auch in diesem Jahr waren wir in der Lage, eine Mannschaft für diese Meisterschaft zu stellen. Leider hat sich der Trend aber fortgesetzt und immer weniger Vereine sind in der Lage, in dieser Altersklasse noch eine Mannschaft zu stellen. So fehlen uns Gegner wie Vahr, Syke oder Findorff II, die meistens auf einem ähnlichen Niveau spielten wie wir . Viele Mannschaften sind uns im Moment haushoch überlegen. So konnten wir weder in der ersten Runde gegen Werder I noch in der zweiten gegen BSG I viel beschicken.

Trotzdem gelingt uns manchmal die Gegenwehr. Im ersten Kampf konnte Joachim Kropp (DWZ 1799) seinem Gegner Reiner Franke (DWZ 2222) nach 88 Zügen ein Unentschieden abnehmen. Wie spannend die Partie bis zum Ende war, zeigte auch die verbleibende Zeit: Franke hatte etwas mehr als zwei Minuten, Kropp etwas mehr als vier Minuten.

In der zweiten Partie  gelang es dieses Mal Wolfgang Jackwerth, seinem Gegner Rust-Lux (DWZ 2031) ein Remis abzunehmen – und auch hier lagen 426 DWZ-Punkte zwischen beiden. So hatten wir jedes Mal auch ein Erfolgserlebnis – und die anderen waren stolz, sich lange gegen ihre Gegner verteidigt zu haben. Immerhin betrug die DWZ-Differenz zur BSG an allen anderen Brettern auch 250-300 Punkte. Überhaupt muss man aber sagen, dass die Atmosphäre während der beiden Kämpfe ausgesprochen freundschaftlich war. Die Ergebnisse:

17.9.2022 1. Runde  2. Runde29.9.2022  
Werder IWest 13,5:05West 1Bremer SG 10,5:3,5
Buchal (2219)
Franke (2222) Diedrichsen(2144) Wemßen (1849)
Veit (1905) Kropp (1799) Jackwerth (1605) Schubert (1105)1:0 1/2 1:0
1:0
Kropp (1799)
Jackwerth (1605) Nackenhorst(1546) Pleuß (1617)
Juhnke
Rust-Lux
Benecke
Pantz
0:1
½
0:1 0:1

Unsere Vereinsmeisterschaften haben wieder begonnen!

Nach langer Verzögerung konnte am 5. Mai 2022 endlich wieder unsere Offene Vereinsmeisterschaft starten. In diesem Turnier können alle Vereinsmitglieder mitspielen, aber auch Gäste sind herzlich willkommen. Gelost wird immer nur zwischen allen Anwesenden, sodass man auch einmal eine Partie verpassen kann. In den ersten beiden Runden gab es folgende Ergebnisse:

Runde 5.5.2022
Jan Ricardo Kropp       – Ingo Veit                  0:1 Manfred Wardenberg – Tammo Stindt       1:0 Bernd Bremermann    – Thomas Pleuß        1:0 Hartmuth Bock            – Enes Gökalp            1:0
Runde 2. Juni 2022
Bernd Bremermann – Hartmuth Bock         0:1 Thomas Pleuß           – Umutcan Kaya          0:1 Tammo Stindt           – Etienne Sadek            ½ Enes Gökalp              – Karl-Heinz Schubert  0:1

Auch die Meisterklasse ist inzwischen ausgelost:

19.5.2022
16Hartmuth Bock()1Joachim Kropp() 
25Manfred Wardenberg()2Ingo Veit() 
34Thomas Pleuß()3Wolfgang Jackwerth() 
23.6.2022
16Wolfgang Jackwerth(0)3Hartmuth Bock(0) 
22Ingo Veit(0)4Thomas Pleuß(0) 
31Joachim Kropp(0)5ManfredWardenberg(0) 
15.9.2022
16Hartmuth Bock(0)2Ingo Veit(0) 
21Joachim Kropp(0)3Wolfgang Jackwerth(0) 
35ManfredWardenberg(0)4Thomas Pleuß(0) 
3.11.2022
15Manfred Wardenberg(0)6Hartmuth Bock(0) 
24Thomas Pleuß(0)1Joachim Kropp(0) 
33Wolfgang Jackwerth(0)2Ingo Veit(0) 
8.122022
14Hartmuth Bock(0)6Thomas Pleuß(0) 
23Wolfgang Jackwerth(0)5Manfred Wardenberg(0) 
32Ingo Veit(0)1Joachim Kropp(0) 

Ernest Nitsche erreicht den zweiten Platz bei der U8 der Bremer Jugendeinzelmeisterschaft

Nach zweijähriger Pause fand dieses Jahr endlich wieder die Bremer Jugendeinzelmeisterschaft zu Beginn der Osterferien statt, die als Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften dient. Aus Sicht unseres Vereins war es besonders erfreulich, dass wir mit immerhin neun Kindern und Jugendlichen an den Start gehen konnten – vor vier Monaten noch unvorstellbar! Die Kürze der Mitgliedschaft führte dann aber auch dazu, dass viele Kinder erst lernen mussten, dass es auch noch andere gibt, die noch Schach spielen konnten, obwohl sie beim 6er-Turnier drei Wochen zuvor teilweise ausgesprochen gut abgeschnitten hatten. Aber alle machten am Ende den Eindruck, dass sie etwas dazu gelernt hatten und das war für uns Betreuer mit Blick auf die kommenden Turniere eigentlich das Wichtigste.

Eine Riesenüberraschung gab es dann aber doch in der U8. Hier erreichte Ernest Nitsche einen sensationellen zweiten Platz, obwohl er das Schachspiel erst vor vier Monaten gelernt hatte! Und obwohl die U8, die U10 und die U12 alle in einer Gruppe spielten, konnte unser jüngstes Mitglied (7 Jahre) bereits eine ganze Reihe älterer Kinder schlagen und wurde erst im Stichkampf von Laurenz Detjen (SV Werder) bezwungen. Beiden muss man darüber hinaus noch ein besonderes Lob aussprechen, denn sie mussten jeden Tag nicht nur drei Partien spielen, sondern auch noch wegen einiger organisatorischer Probleme 2,5 Stunden auf den Stichkampf warten. Am Ende waren sie etwa 10 Stunden am Spielort gewesen –  das halten auch viele ältere Kinder kaum durch, aber die beiden wollten ihren Stichkampf unbedingt noch spielen. Hier die Endtabelle der U8:

Abschlusstabelle U 8

In der U10 ging der SK Bremen-West mit Jakow Bremermann und Mohamed Kourey mit zwei Spielern an den Start. Jacob zeigte dabei besonders großen Siegeswillen, der ihm aber fast zu Verhängnis geworden wäre. Denn nachdem es am zweiten Tag nicht wie gewünscht lief, war er am Boden zerstört und wollte das Turnier schon abbrechen. Und so wurde auch der dritte Tag in allen seinen Partien durch die eigene Erwartungshaltung überschattet und er erreichte nie das Schach, was er eigentlich schon spielen kann. Jakows Partien waren ein gutes Beispiel für die Anspannung, die Außenstehende oft gar nicht verstehen können. Dass das für einen Achtjährigen aber zusätzlich schwierig ist, darf man nicht vergessen. Wesentlich besser kam da schon Mohamed Kourey mit seinen Nerven zurecht. Und hätte es einen Fairnesspreis gegeben, wäre er ein heißer Anwärter gewesen. Denn in der 7. Runde trafen Mohamed und Jakow aufeinander und er hatte bereits eine klare Gewinnstellung erreicht, als er plötzlich Jakow ein Remis anbot. Auf die verdutzten Fragen der Betreuer, warum er denn remis gegeben hätte, sagte Mohammed nur: „ Jakow sah so traurig aus, da wollte ich ihm eine Freude machen und habe das Remis angeboten“. Dieses sportliche Verhalten hätte einigen anderen vielleicht auch gut zu Gesicht gestanden. Und beide konnten sicherlich mit ihren Mittelfeldplätzen zufrieden sein.

Abschlusstabelle U 10

In der U12 gingen wir gleich mit vier Spielern an den Start, die alle erst vor kurzem in unseren Verein eingetreten sind: Alikaan Yaramis, Süleyman Aslantas, Kerim Gülcenli und Abdirisat Ahmed. Auch wenn die Ziele jedes einzelnen wahrscheinlich höher waren, waren wir als Betreuer mit dem Auftritt durchaus zufrieden. Denn so ein Turnier erfordert eine gewisse Erfahrung, und so war es wichtiger die Entwicklung zu sehen. Auch sehr positiv war, dass alle unbedingt bis zur Siegerehrung bleiben wollten, auch wenn sie sich ziemlich lange hinzog. Dass ich das hier aufführe, mag überraschen. Doch es zeigt ganz klar, dass alle mit großer Begeisterung dabei gewesen sind.

v. l.: Jakow Bremermann, Süleyman Aslantas, Mohamed Kouery, Kerim Gülcenli, Alikaan Yaramis, Abdirisat Ahmed
Abschlusstabelle U 12

Gute Chancen auf einen Platz unter den ersten Dreien in der U14 hatte sich auch Tammo Stindt ausgerechnet, doch am Ende reichte es nur zu Platz 4 punktgleich mit dem Drittplatzierten aufgrund der schlechteren Buchholz-Wertung. Hier wechselten sich aber auch sehr gute und weniger gute Partien mit leichten Fehlern ab. Besonders unglücklich lief es für unser ehemaliges Mitglied Niklas Fröhlich, der als Favorit in dieser Gruppe gestartet war. Denn auch hier starteten die U14, U16 und U18 in einer Gruppe, was zur Folge hatte, dass Niklas gegen die beiden besten U18-Spieler antreten musste, während sein direkter Konkurrent Matthes Detjen sich nur mit einem von ihnen messen musste. Möglicherweise hätte das noch einen anderen Ausgang gegeben. Für den zweiten Jugendlichen unseres Vereins, Fritz Geerken, war diese Meisterschaft sein erstes Langzeitturnier, auch wenn er schon länger im Verein ist. Dementsprechend konnte es auch hier nur darum gehen, Erfahrungen zu sammeln. Mit ein bisschen mehr Ruhe am Brett können wir aber auch hier sicherlich in Zukunft noch bessere Ergebnisse erwarten, zumal er im nächsten Jahr noch einmal die Chance hat, in der U14 zu spielen. Für Erheiterung sorgte er dann aber bei der Analyse seiner Partie. Bei jedem Fehler kam sein Spruch „Hab ich gesehen, wollte ich später noch machen“. Da spricht doch der Optimist.

Abschlusstabelle U 14

In der U16 und der U18 hatten wir keine Teilnehmer mehr am Start. Wer aber das äußerst spannende Finale sehen möchte, dem sei die Seite der Bremer Schachjugend empfohlen. Denn in der U18 hatten die Brüder Erik und Theis Pahl (Delmenhorster SK) beide gute Chancen auf den ersten Platz, während es bei ungünstigem Turnierverlauf in der U16 sogar drei Spieler mit gleicher Punktzahl geben konnte. Doch während Erik Pahl seine Partie gewinnen konnte, kam sein Bruder nicht über ein Remis gegen Max Weidenhöfer (TUS Varrel) hinaus, der damit wiederum alleiniger und sicherlich verdienter U16-Sieger wurde. Unter der Adresse www.twitch.tv/werdertigers lassen sich diese Partien noch einmal weiter verfolgen.

Im Turniersaal der Jugend

Joachim Kropp